Lädele

Seit 2018 wird das Gurtiser Lädele als Einkehrmöglichkeit und Treffpunkt für Jung und Alt geführt, außerhalb der Schisaison vom Verein „Gurtiser Lädele“ und im Winter vom „Wintersportverein Gurtis“.

Ziel ist es, unsere kleine Parzelle für all ihre Bewohner attraktiv zu erhalten und im Gurtiser Lädele einen Begegnungsort zu schaffen.

Angebot

Wochenenden und Feiertage
Auf Grund von Corona geschlossen!

Mittwoch bis Freitag
Auf Grund von Corona geschlossen!

Öffnungszeiten

Angebot

Die Marktgemeinde Nenzing, Eigentümerin des Gebäudes „Gurtiser Lädele“, lud die Bevölkerung von Gurtis im Frühjahr 2018 zu einer moderierten Diskussion über den Fortbestand des Gurtiser Lädele ein. Daraus ergab sich, dass das Lädele als Gemischtwarenhandel keine Zukunft mehr hat. In verschiedenen Arbeitsgruppen wurden die Bedürfnisse und Ideen gesammelt. Daraus ist das heutige Gurtiser Lädele  entstanden und durch das Engagement von Gurtiserinnen und Gurtis für ihre Mitbürger gewachsen.

Natürlich kann das Lädele auch von Gurtiserinnen und Gurtisern für eine Veranstaltung angemietet werden.

Samstagshock


Samstagshock

Im Frühjahr und im Herbst findet jeden Samstag von 11:00 bis 14:30 unser „Samstagshock“ statt. Für die Bewirtung stellen über 10 Personen ihre wertvolle Freizeit ehrenamtlich in den Dienst der Allgemeinheit.

In regelmäßigen Sitzungen werden zudem verschiedene Veranstaltungen geplant und umgesetzt.

Kinder die Basteln


Kulturlädele

Im Frühjahr und im Herbst organisiert der Kulturverein „LandArt Gurtis“ im Rahmen des „Gurtiser Kulturlädele“ regelmäßig Kulturveranstaltungen wie Erzählabende, Offenes Singen, Konzerte und Ausstellungen.

Das großräumige Platzangebot macht es auch möglich, dass Kreativ-Workshops verschiedenen Inhalts in unserem Lädele stattfinden.

Balieferlift


Liftstüble

Bei Skiliftbetrieb wird unser Lädele zum Liftstüble, das vom Wintersportverein betrieben wird und täglich geöffnet ist. Das Liftstüble dient Wintersportlern von Nah und Fern zum Aufwärmen und zur Stärkung.